Warenkorb Zur Kasse
Total 0,00

Suche

Vote & Win!

Meerschaumpfeifen

Meerschaumpfeifen sind der Klassiker unter den Tabakpfeifen. Sie sind aus hitzebeständigem Magnesiumsilikat und sehen einfach elegant aus. Zusätzlich haben Pfeifen aus Meerschaum überragende Raucheigenschaften, die gerade erfahrene Raucher zu schätzen wissen. Der Geschmack des Rauches wird durch die speziellen Eigenschaften des porösen Sepiolith mit einem intensiven, kühl-herben Aroma verfeinert, und das Material verfärbt sich mit der Zeit von blütenweiß hin zu einem erdigen, goldenen Braun.

Artikel

Meerschaumpfeife Löwe
Meerschaumpfeife Löwe
23,49 € *
apx. CHF 27,47
lieferbar
Meerschaumpfeife Kobra
Meerschaumpfeife Kobra
24,33 € *
apx. CHF 28,46
lieferbar
Meerschaumpfeife classic
Meerschaumpfeife classic
24,33 € *
apx. CHF 28,46
3.0 von 5 Sternen 2 lieferbar
Meerschaumpfeife Indianer
Vorübergehend ausverkauft
Meerschaumpfeife Indianer
23,49 € *
apx. CHF 27,47
gerade ausverkauft

Geschichte der Meerschaumpfeife

Bei der Meerschaumpfeife handelt es sich um eine Pfeifenart, die nicht mehr sehr verbreitet ist. Dabei fand die Meerschaumpfeife ihren Einzug nach Europa erst zu Beginn des 18. Jahrhunderts, während sie in der Türkei schon länger als Rauchwerkzeug verwendet wurde. Doch gelang es der Meerschaumpfeife nicht, sich in Europa zu etablieren. Der Grund dafür ist vermutlich ihr Ruf, ein Luxusgegenstand zu sein, der sich nicht zum gewöhnlichen Tabakrauchen eignen.

Vielleicht trug aber auch Wilhelm Buschs vierter Streich dazu bei, dass so viele Menschen der Meerschaumpfeife abschworen. So stopfen hier Max und Moritz dem Lehrer Lämpel Flintenpulver in den Meerschaum-Pfeifenkopf, so dass die Pfeife losgeht und zwar mit einem Rums!! und "mit Getöse, schrecklich groß".

Dabei ist die Meerschaumpfeife - wie jede andere Pfeife auch - durchaus zum Rauchen geeignet. Im Vergleich zu den gewöhnlichen Holzpfeifen wird die Meerschaumpfeife - wie der Name schon sagt - aus Meerschaum, auch Sepiolith genannt, hergestellt. Sepiolith ist allerdings nur namentlich mit dem Sepion, der Bezeichnung für Tintenfisch, verwandt. So ähnelt das aus dem Meer stammende Mineral Sepiolith durchaus den Rückenblättern des Tintenfisches, worauf der sich ähnelnde Name schließen lässt. Allerdings sind sonst keine Gemeinsamkeiten der namentlich Verwandten zu erkennen.

Da Meerschaum eine weiße Färbung hat, trägt die Meerschaumpfeife auch den romantischen Namen "weiße Göttin". Doch trägt die Meerschaumpfeife diesen Namen zu Unrecht. Denn durch das Rauchen einer Meerschaumpfeife verfärbt sich der blütenweiße Meerschaum und nimmt dunklere Farben an, die von Pfeife zu Pfeife anders ausfallen können. Bei Meerschaum handelt es sich um ein recht empfindliches Material, das leicht zerbrechen kann. Gegen Feuer und Hitze ist Meerschaum hingegen resistent. Zudem hat Meerschaum die positive Eigenschaft, geschmacksneutral zu sein.