Gutschein

Bong Bowl

Kategorien Bong Bowl

Zu den wichtigsten Zubehörteilen einer Bong zählen natürlich die beiden Hauptelemente die sie erst rauchbar machen: Bowl und Shillum. Während wir uns der Chillum im nächsten Abschnitt widmen interessiert uns zuerst einmal die Wahl des richtigen Köpfchens.

Bong Köpfchen im Shop

Köpfchen gibt es in zahllosen verschiedenen Formen, Größen, Materialen und Farben. Während letztere eine Frage des persönlichen Geschmacks ist, sind die drei ersteren durchaus einer tieferen Betrachtung wert.
bong köpfchen

Die Form

  • Der Flutschkopf: Dieses Köpfchen kann ohne Sieb betrieben werden. Es ist meist eher klein und problemlos für Einsteiger geeignet. Flutschköpfe sind wohl die beliebtesten Bongköpfe überhaupt.
  • Der Trichterkopf: In der Form ähnlich einem Flutschkopf, aber meist erheblich größer. Trichterköpfe starten breit und machen auch selbige. Durch die zulaufende Form wird der Rauch beschleunigt und direktgehend durchs Wasser gepresst. Eine beliebte Alternative für erfahrene Raucher. Benötigt einen Sieb.
  • Der Zylinderkopf: Länglich und gleichmäßig geformt sind Zylinderköpfe die Ausdauersportler unter den Köpfchen. Besonders größere Köpfe kann man meist sehr lange rauchen. Für erfahrene Raucher eher geeignet. Benötigt einen Sieb.
  • Sonderformen: neben den drei Standardformen gibt es auch noch Sonderformen wie etwa den Bubble oder den Pyramidenkopf. In Ihrer Funktionsweise ähneln sie meist einem der drei vorgestellten Haupttypen, unterscheiden sich aber optisch und durch kleinere Vor- und Nachteile. Wer also mit den Standardköpfchen nicht zufrieden ist oder eine optische Auflockerung suchen kann auch problemlos zu einer dieser Varianten greifen.

Die Größe

  • Die Größe des Köpfchens sollte zur jeweiligen Bong passen. Wer sich also für eine kleine Bong entschieden hat und dazu ein überdimensioniertes Köpfchen wählt wird schnell feststellen, dass der Rauch zu heiss wird oder das Köpfchen erkaltet bevor es voll durchgezogen ist. Andersherum gilt genauso, dass der Betrieb eines kleinen Flutschkopfs mit einer 2 Liter Bong nur eingeschränkt sind macht da der Kopf durchgezogen ist bevor die Bong voll gefüllt ist.
  • Kleine Köpfchen sind eher für Einzelpersonen geeignet. Besonders der Flutschkopf ist als Portionsgröße passend für einen tiefen Zug. Für größere Rauchgruppen ist ein kleineres Köpfchen eher ungeeignet da so dauernd nachgestopft werden muss.
  • Große Köpfchen eignen sich für erfahrene Raucher, die nicht so oft nachstopfen wollen oder mehrere Raucher auf einmal. Für solche Situationen gibt es auch übergroße Partyköpfe.
  • Neben der passenden Rauchmenge haben kleine und vor allem kleine Flutschköpfe den Vorteil, dass der Inhalt gleichmäßiger abbrennt und so wenig Wirkstoff verloren geht oder nutzlos nach außen abraucht.

Das Material

  • Glas: Die meisten Köpfchen in den Standardschliffen von 18, 8 und 14, 5 mm sind aus Glas. Neben dem Vorteil des Standardschliffes sind Glasköpfchen geschmacksneutral, gut zu reinigen, hitzebeständig und in allen möglichen Formen und Größen erhältlich. Nachteile sind die Zerbrechlichkeit des Materials Glas sowie der Umstand, dass Glasköpfchen schnell unansehnlich werden und deshalb öfter gereinigt werden müssen.
  • Metall: Egal ob Aluminium oder ein anderes Metall, diese Materialien haben alle die gleichen Vor- und Nachteile. Die Köpfchen sind meist Schraubköpfchen zur Verwendung mit Aluchillums. Sie sind quasi unverwüstlich, in vielen Größen und auch Farben erhältlich und problemlos zu reinigen. Zu den Nachteilen zählen der Umstand, dass Metallköpfchen schnell einen gewissen Eigengeschmack annehmen können. Farbige Köpfchen verlieren häufig schnell ihre Beschichtung was ein Gesundheitsrisiko darstellen kann. Auch sind Metallköpfchen meist nur mittels eines Adapters an einer Pfeife mit Standardschliff zu betreiben.
  • Holz: Holzköpfchen sind meist Schraubköpfchen. Holzköpfchen sind häufig verziert und stellen ein optisches Highlight dar. Leider ist Holz als Material nicht beliebig hitzebeständig was zu Verfärbungen und Verschmorungen führen kann. Auch ist Holz nicht geschmacksneutral. Holzköpfchen brauchen meist einen Adapter um an einem Standardschliff betrieben werden zu können.
  • Speckstein und Keramik: Für beide Materialien gelten ähnliche Vor- und Nachteile. Gute Reinigbarkeit und attraktive Optik stehen hier eingeschränkter Geschmacksneutralität und Bruchgefahr gegenüber. Die meisten Köpfchen aus diesen Materialien sind Schraubköpfchen und benötigen einen Adapter für Bongs mit Standardschliff.
Gratis Versand ab 75 €
Neutrale Verpackung
Eines der europaweit größten Sortimente an Rauchzubehör
CHF