Gutschein

Briefwaage

Früher nur auf Postamt anzutreffen haben mittlerweile alle die häufiger mit Briefen zu tun haben, Briefwaagen in ihrem Besitz. Die alten "Schätzeisen" wurden oftmals durch digitale Briefwaagen ersetzt die mittlerweile erschwinglich sind und sehr

Kategorien Briefwaage

Früher nur auf Postamt anzutreffen haben mittlerweile alle die häufiger mit Briefen zu tun haben, Briefwaagen in ihrem Besitz. Die alten "Schätzeisen" wurden oftmals durch digitale Briefwaagen ersetzt die mittlerweile erschwinglich sind und sehr
genau arbeiten. Eine Briefwaage soll vor allem Sicherheit bei der Frankierung geben, denn nirgends wird schneller Geld verschenkt als beim Überfrankieren von Postsendungen.

Anforderungen an eine Briefwaage

In Deutschland werden Briefe bis 1000g von der Post befördert. Daher muß eine Briefwaage mindestens 1000g auf das Gramm genau wiegen. Besser wäre es jedoch, wenn die Briefwaage bis 5000g wiegen würde, denn dann hat man mit seiner Briefwaage auch den Bereich der Postpakete im normalen Bereich abgedeckt.
Neben der Wiegefunktion sollte eine Briefwaage auch eine Schablone mitliefern mit der man die Maße der zu befördernden Briefe abmessen kann. Zumindest eine aktuelle Tabelle der Briefgrößen, denn diese entscheiden auch über das Porto.


Eine Briefwaage ist am besten digital oder hochwertig meachanisch. Die mechanische Briefwaage hat den Vorteil, dass bei vorsichtigem Gebrauch einer Nutzungsdauer von 20 Jahren nichts im Wege steht und im Gegensatz zu digitalen Briefwaagen auch die Batterien niemals alle werden können.
Digitale Briefwaagen haben außerdem den Nachteil, dass sie oftmals auf Überlast empfindlich reagieren und eventuell die Meßzelle der Briefwaage kaputt geht. Dann ist die Briefwaage endgültig kaputt.

Eine Briefwaagen-Kompletlösung sollte am besten bis 5000g wiegen. Dann könnte man mit dieser Briefwaage auch kleine Pakete wiegen und hätte somit den ganzen Versand mit einer Waage abgedeckt.

Eine Briefwaage bis 5000g ist vom Wägebereich ideal, denn man kann mit ihr den Briefversand wie den kleinen Paketversand bewältigen.
Es gibt selten Pakete, die mehr als 5000g wiegen, daher ist eine Briefwaage, die bis zu 5000g Wiegekapazität hat, ideal für den Hausgebrauch. Auch schützt man sich damit vor Überlast was die Briefwaage eventuell unbrauchbar machen würde.
In Deutschland werden bisher nur Briefe bis zu 1000g befördert.

Briefmarken Waage

Briefmarken setzen sich zwar bloß aus Klebstoff, Farbe und Papier zusammen, dennoch können sie für Sammler von unschätzbarem Wert sein. Vor allem Herstellungsfehler machen Briefmarken zu etwas ganz Besonderem, zu wahren Juwelen aus Papier. Zu den berühmtesten Briefmarken zählt unzweifelbar 'die blaue Maritius', die auch als Königin der Briefmarken bezeichnet wird. Ihr Druck wurde schnell wegen eines Gravurfehlers eingstellt, weshalb nur noch wenige, kostbare Mauritius-Exemplare im Umlauf sind, deren Sammlerwert bereits ins Unermessliche gestiegen ist. Viele Sammler begnügen sich nicht nur mit dem Sammeln ihrer Briefmarken, sie wollen auch ihr exaktes Gewicht feststellen können. Da Briefmarken allerdings so leicht sind, ist es nicht möglich, sie mit herkömmlichen Waagen zu wiegen. Einzig Digitalwaagen sind dieser Aufgabe gewachsen: Digitalwaagen messen präzise und genau jedes noch so kleine Gewicht - auch das einer Briefmarke. Die Briefmarke muss bloß auf den Wägeteller der Digitalwaage gelegt werden, schon verformt sich der Metallstreifen oder die Feder. Es dauert nur wenige Sekunden, schon wird das exakte Gewicht auf dem Display angezeigt. Zweifellos kann die Digitalwaage problemlos als Briefmarkenwaage verwendet werden. Eine Unterart der Digitalwaage stellt die Taschenwaage dar - sie sieht zwar klein und unscheinbar aus, kann jedoch auch kleinste Gewichte haargenau anzeigen und hervorragend zum Wiegen von Briefmarken eingesetzt werden.
Gratis Versand ab 75 €
Neutrale Verpackung
Eines der europaweit größten Sortimente an Rauchzubehör
CHF