Gutschein

Wie baue ich mir selbst ein Growzelt?

Kategorien Wie baue ich mir selbst ein Growzelt?

Wer versuchen will, selber indoor Pflanzen anzubauen, in der Wohnung, im Haus oder auch im Keller oder der Garage wird schnell merken, dass Spezialwissen und auch manches, wenn auch nicht übermäßig vieles, an Ausrüstung nötig ist, um die Bedürfnisse der menschlichen, wie auch der pflanzlichen Hausbewohner zu erfüllen. Einige Problemquellen liegen auf der Hand:

Geruch, Hitze und verbrauchte Luft

Einige Pflanzen riechen recht intensiv und auch wenn der Geruch nicht unbedingt unangenehm oder unschön ist, ist es doch störend, ihn Tag und Nacht um sich zu haben. Das bedeutet, dass man den Growraum möglichst luftdicht gestalten sollte.

Auf diesem begrenzten Raum sind Probleme mit Hitze (durch die Beleuchtung) und mit verbrauchter Luft jedenfalls normal. Also benötigt man meist eine Be- bzw. Entlüftungsanlage und der Growschrank oder -raum muss so gestaltet sein, dass er die Installation eines Ventilators und die Abfuhr verbrauchter Luft erlaubt.

Feuchtigkeit und Dreck

Pflanzen benötigen Erde und Wasser oder, wenn man sich für Hydrokultur entscheidet, eine Nährlösung. Somit sollte der Anbaubereich einen wasserdichten Boden haben, um Dreck und Wasser am Durchsickern zu hindern, was Teppich oder Bodendielen ruinieren würde und im schlimmsten Fall die Bausubstanz angreift. Außerdem wird der Growraum ja warme und feuchte Luft enthalten, was bedeutet, dass man keine Materialien verwenden sollte, die zu Schimmelbefall neigen. Spanplatten z.B. sind billig, aber ein ziemlicher Schimmelmagnet. Außerdem neigen sie je nach Qualität und insbesondere bei feuchter Hitze dazu, Leim und chemische Stoffe abzusondern, was weder für die Pflanzen, noch für die Luft, in der man schließlich leben muss, gut ist. Also sollte man auf die richtige Materialwahl achten - Ökologisches Gewissen kann hier nicht schaden.

Bestes Preis-Leistungsverhältnis

Die Homebox als vorgefertigter Growschrank bietet ideale Ausgangsbedingung in all diesen Bereichen und gleichzeitig auch noch den Vorteil, dass sie so leicht aufzubauen und einzurichten ist. Auch im Eigenbau wird man schwerlich einen günstigeren Weg zum eigenen Growraum finden. Schließlich sind in der Homebox schon die Möglichkeiten zur Aufhängung mitenthalten sowie Öffnungen für Luftschläuche und Stromkabel. Das Material ist licht und wasserdicht und erlaubt so die Kontrolle des Mikroklimas im Growschrank ohne den Rest der Wohnung damit zu belasten.
Gratis Versand ab 75 €
Neutrale Verpackung
Eines der europaweit größten Sortimente an Rauchzubehör
CHF